Startseite

ISTIKLAL 

Beyoglunda Bir Gece

Mi, 09.05.2108   20:00 Uhr  

 

Frankfurt Türk Tiyatro Festivali kapsamında ilk gösterimi:

ISTIKLAL – Beyoglunda Bir Gece
Müzik- Tiyatro /Dünya Prömiyeri

Text- Reji: Güneş Theater Ensemble
Müzik: YAŞAR KURT
Sahne Tasarimi:VELİ KAHRAMAN

Oyuncular: Yaşar Kurt, Tülay Yongaci, Cüneyt Sezer, Müjdat Albak, Ilker Parlaz, Baris Akman, Öznur Parlaz, Semiha Öz, Soner Koçyiğit, , Derya Şahin, Enis Gürsoy, Buket Savaş, Cenk Ulaş ve Hüsnü Öz
Konuk Oyuncu: Özgür Başkaya, ( Özgür Tiyatro Ankara)
Günes Tiyatrosu yeni sahnesinde yepyeni bir oyun ile karşınızda!
Oyun Istiklal Caddesinde bir Müzikholde calisan genc bir Müzisyenin 8 saat icinde Tünel Meydanindan Taksim Meydani ve Gezi Parkina kadar yasadiklarini anlatiyor.
Pesinde Müzik Mafyasinin kostugu, hayatina dair önemli kararlari almanin esiginde olan genc sanatci, Istiklal Caddesi´nin tarihi ve benzersiz bir cesitlilige sahip dekorunda, nerede bitecegi belli olmayan rüya gibi bir yolculuga cikacaktir. Sanatcilari, meyhaneleri, sokak saticilari, yankesicileri, hayat kadinlari, transseksüelleri, delileri, izbe müzik barlari ve tarihi binalari ile Istiklal Caddesi bütün canliligi ile gözlerinizin önüne geliyor.
Basrollerini Yasar Kurt, Tülay Yongaci ve Cüneyt Sezer´in üstlendigi oyunun dekor ve isik tasarimini ise Devrim Arabalari filiminin ödüllü Sanat Yönetmeni Veli Kahraman gerceklestiriyor.
Oyunda yine Yasar Kurt´un kendi eserlerini canli olarak kendi yorumu ile dinleyebileceksiniz.
Istiklal – Beyoglunda Bir Gece, görsel, isitsel, siirsel, rüya gibi bir macera.
Sizler de bu oyunda; birgünde, yüzbinlerce insanin bir nehir olup aktigi Istiklal Caddesine cikip, bas döndüren o akintiya kapilacaksiniz.

 INSANLARIM 
Oh! Meine Menschen mit Genco Erkal
nach Nazim Hikmet | Theater | Türkisch
Sa, 07.04.18, 20:00 Uhr (Einlass 19:50 Uhr)

Die Schauspiellegende Genco Erkal tritt zum ersten Mal in Frankfurt auf. Sein Monodrama „Oh! Meine Menschen“, das mit einem hoffnungsvollen Blick in die Zukunft auf Gedichten von Nazim Hikmet basiert, wurde innerhalb der letzten 25 Jahre 380 Mal in der Türkei und bereits 30 Mal weltweit aufgeführt. Auf Türkisch.

Der bald 80-jährige Genco Erkal stand nahezu 65 Jahre seines Lebens auf der Bühne und ist in diesem Sinne eine lebende Schauspiellegende in der Türkei. Den „Silbernen Bären“ der Berlinale für Erden Kirals Film „Eine Saison in Hakkari“ mit Genco Erkal in der Hauptrolle des Lehrers gab es bereits 1983. Der Gründer des Ensembles „Dostlar Tiyatrosu“ steht mit seiner Gruppe immer noch mehr als 100 Mal im Jahr auf der Bühne. Mit seinem Monodrama „Oh! Meine Menschen“, das auf Gedichten von Nazim Hikmet basiert, ist er zum ersten Mal in Frankfurt. Genco Erkal blickt in dieser Performance auf eine hoffnungsvolle Zukunft, da er es immer wieder aufs Neue versteht, durch sein Schauspiel und durch die Auswahl seiner Texte Energien zu bündeln. Er hat diese Inszenierung innerhalb der letzten 25 Jahre in der Türkei insgesamt 380 Mal und weltweit bereits 30 Mal in Städten wie New York, Melbourne, Kopenhagen, Moskau, Amsterdam, Wien, Zürich, Toronto und Thessaloniki aufgeführt.

Text & Bearbeitung: Genco Erkal
Autor: Nazim Hikmet
Kooperation: Verein zur Förderung des Gedankenguts Atatürks in Hessen e.V.

 

             ISTANBULER WIND – Hasan Yükselir

 Konzert | Gesang | Türkisch

Sa, 24.03.18, 20:00 Uhr (Einlass 19:50 Uhr)

Die anatolische Lied- und Dichtkunst berühmter türkischer Mystiker und Dichter musikalisch einzubetten und sie kunstvoll erklingen zu lassen, das ist Hasan Yükselirs Meisterdisziplin. Werke berühmter Dichter wie von Yunus Emre und Nazim Hikmet werden hierzu von Yükselir hoch intellektuell im wissenschaftlichen Rahmen für seine Kompositionen ausgewählt und herangezogen.

Die anatolische Lied- und Dichtkunst berühmter türkischer Mystiker und Dichter musikalisch einzubetten und sie kunstvoll erklingen zu lassen, das ist Hasan Yükselirs Meisterdisziplin. Werke berühmter Dichter wie von Yunus Emre und Nazim Hikmet werden hierzu von Yükselir hoch intellektuell im wissenschaftlichen Rahmen für seine Kompositionen ausgewählt und herangezogen. So ist neben zahlreichen weiteren Kompositionen auch sein Liederzyklus „Sevda Atesten Gömlek“ nach fünfjähriger Forschungsarbeit im Jahr 2002 auf Basis von Gedichten Nazim Hikmets entstanden. Yükselirs Interpretationen anatolischer Lieder beinhalten oftmals eine kreative Mischung aus anatolischer Folklore, epischer Rezitation, Renaissance-Sätzchen und jazzigen Zwischeneinsätzen. Sie werden in Deutschland oft mit der Liedromantik im Stil Schuberts verglichen und bereicherten das Programm namhafter Häuser, wie der Kölner Philharmonie, der Alten Oper wie auch europaweit.